Geschäftsbedingungen

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der POSCOM AG

Offerten

Wenn nicht anders vermerkt

  1. sind schriftliche Offerten 30 Tage gültig.
  2. sind Richtpreisofferten unverbindlich, solange sie nicht als ”Offerte” bezeichnet sind.
  3. verstehen sich die Preise Lieferung ab Lager Lupfig.
  4. bleiben Skizzen, Entwürfe, Probeabzüge, Probedrucke, Muster und ähnliche Vorarbeiten unser geistiges Eigentum und dürfen ohne unsere vorgängige schriftliche Zustimmung nicht weiterverwendet oder bearbeitet werden.

Bestellungen

Die Bestellung eines Kunden schliesst die Anerkennung der vorliegenden Vertragsbestimmungen in sich ein. Allfällige Einkaufsbedingungen des Kunden sind ausdrücklich wegbedungen.

Lieferungen

  1. Die Lieferzeitangaben bzw. Lieferfristen sind als Richttermine zu verstehen. Der Kunde verpflichtet sich ab dem Richttermin zur Abnahme der bestellten Produkte und Dienstleistungen.
  2. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Sendung innerhalb der Frist versandbereit ab Produktionsstätte ist und dies dem Kunden mitgeteilt wurde. Die Lieferung gilt als erfolgt ab Versand von der Produktionsstätte.
  3. Teillieferungen sind zulässig.
  4. Wird die Abnahmefrist für die vereinbarte Gesamtmenge bei Sukzessivlieferungsverträgen (Rahmenverträge mit Abnahmeverpflichtungen innerhalb einer vereinbarten Frist) überschritten, sind wir berechtigt, die noch bei uns lagernden Produkte nach vorheriger Ankündigung auf Kosten des Kunden auszuliefern.
  5. Bei nicht von uns zu vertretenden Lieferverzögerungen, insbesondere in allen Fällen höherer Gewalt oder Lieferverzögerungen von Dritten und Unterlieferanten, sind wir unter anderem berechtigt, ohne Ersatzpflicht vom Vertrag zurückzutreten.

Toleranzen bei Spezialanfertigungen (Drucksachen, Rollen, Etiketten, etc.)

  1. Kleinere Abweichungen bei den Druck- und Papierfarben sowie in den Papiergewichten berechtigen nicht zu einer Reklamation.
  2. Abweichungen bei den Auflagen von +/- 10% liegen in der branchenüblichen Toleranz.
  3. Wir fakturieren die effektiven Liefermengen.

Gewährleistung

POSCOM AG gewährleistet, die bestellten Produkte und/oder Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den vereinbarten Spezifikationen zu liefern. Bei Produkten und Dienstleistungen die der Kunde zur Ausführung des Auftrages beistellt, gehen wir davon aus, dass sie qualitativ einwandfrei sind. Für allfällige sich daraus ergebende Qualitätsmängel übernehmen wie keine Verantwortung, dadurch anfallende zusätzliche Kosten können uns nicht in Rechnung gestellt werden.

Die Gewährleistung beschränkt sich nach unserer Wahl ausschliesslich auf Nachbesserung oder Ersatz der mangelhaften Lieferung. Wird in der Offerte nichts anderes vermerkt, beträgt die Gewährleistungspflicht 3 Monate ab Lieferung.

Beanstandungen

  1. Wo eine sofortige Prüfung der Lieferung möglich ist, muss der Kunde Beanstandungen (Mängelrügen) unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 8 Tagen nach Lieferung schriftlich anzeigen. Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen.
  2. Mit von uns in Rechnung gestellten Forderungen dürfen nur von uns schriftlich anerkannte Gegenforderungen des Kunden verrechnet werden.

Haftung

Wir haften im Rahmen des Auftragswertes für direkte Schäden, die dem Kunden im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrages, aufgrund von Mängeln oder aus anderen Gründen, die auf das Vertragsverhältnis zurückzuführen sind, entstanden sind. Jede darüber hinaus gehende Haftung, insbesondere für indirekte Schäden oder Folgeschäden wie entgangener Gewinn, Mehraufwendungen oder Personalkosten des Kunden, nicht realisierte Einsparungen, Ansprüche Dritter, sowie die Haftung für Hilfspersonen und Schäden aus verspäteter Lieferung wird ausdrücklich ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Zahlungskonditionen

Unsere Rechnungen sind direkt nach Erhalt rein netto zahlbar.

Rückgabebedingungen

Der Retoure ist in jedem Fall eine Rechnungs- oder Lieferscheinkopie beizulegen. Wir nehmen falschgelieferte Produkte innert 30 Tagen zurück und liefern dem Kunden die richtige Ware.

Wir vergüten nichts für richtig gelieferte aber vom Kunden nicht verwendete Produkte. Wir nehmen diese jedoch zur Entsorgung zurück. Die anfallenden Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden. Wir nehmen defektes Material (ohne Daten-Media) zurück, kontrollieren dieses innert angemessener Frist und ersetzen es nach positiv verlaufender Prüfung kostenlos. Davon ausgeschlossen sind Mängel, die auf die Lagerung beim Kunden zurückzuführen sind (ausgetrocknete Farbbänder, Vergilbung, Verfärbung des Papiers etc.)

Defekte Daten-Media werden nur mit beiliegendem Technikerrapport zurückgenommen und kostenlos ersetzt.

Bei Beanstandungen von Laser-Toner-Modulen muss ein Druckmuster (Printout) beigelegt sein; sie dürfen höchstens zu 20% ”verbraucht” sein.

Schriftform

Diese Vertragsbedingungen sowie eine allfällige Offerte oder Bestellung beinhalten alle Abmachungen zwischen den Vertragsparteien. Weitere Vereinbarungen oder Abänderungen sind nur dann gültig, wenn sie schriftlich festgelegt werden, und auf diese Vertragsbedingungen Bezug genommen wird.

Gerichtsstand

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Windisch. Diese Vertragsbedingungen unterstehen ausschliesslich dem Schweizerischen Recht unter Wegbedingung der Bestimmungen des Wiener Kaufrechtes vom 11. April 1980.